Nicht Nichts

Cristina Wild

Ästhetische spirituelle Poesie, fast wie Haikus:
ein kleines Buch für Menschen,
die Schönheit, Humor
und Überraschungen lieben
und neugierig sind, sich zu entwickeln.
Dabei ist es wunderbar illustriert
mit Tuschezeichnungen von Ilka Schneider.
Die Sehnsucht nach Wandlung, Spiritualität und Authentizität wächst.
Dieses Buch leistet auf eine besondere
und poetische Weise einen Beitrag
für die Suche nach dem inneren Glück.
Gedichte sind gerade dadurch wertvoll,
dass sie keinen direkten verwertbaren Nutzen haben.
Dies ist für unsere erfolgsorientierte Zeit
wie Balsam für die Seele.
Die Geschichte hat drei Fäden:
den des Mädchens im Kirschbaum,
verflochten mit dem eines Ich, das auf einem Wandlungsweg ist
und dem der kichernden Alten vom Berg, einer weisen Frau.
Es werden Dinge spürbar und sinnlich erfahrbar,
die eigentlich nicht in Worten auszudrücken sind.
Das ist selbst spannend für „bodenständige“ Leser,
die keine spirituellen Lehrtexte lesen würden,
durch die Leichtigkeit und die poetische Form,
mit welcher der tiefgründige Inhalt vermittelt wird.
Rilke, Rumi, Ringelnatz und Morgenstern dienten als Inspiration.

Größe: 13,0 cm x 21,0 cm | Seitenzahl: 72

Zum Bestellen bitte registrieren!